Die Halbinsel, auf der die Italienische Republik zu finden ist, hat die Form des berühmten Stiefels, der über Sizilien stolpert. An Italien angrenzende Staaten sind Frankreich, die Schweiz, Österreich, Slowenien, sowie die Kleinstaaten San Marino und Vatikanstadt, die vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen sind. Zu Italien gehören neben mehreren Inselgruppen noch die großen Inseln Sardinien und Sizilien.

Hauptstadt der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin-Halbinsel ist Rom.
Italien zählt als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad. Mit rund 65 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der beliebtesten und meistbesuchten Länder der Welt. Allein durch seine enorme kulturelle und auch landschaftliche Vielfalt lohnt sich ein Besuch, denn Italien lockt seine Besucher mit um die 100.000 Denkmälern verschiedenster Art, 55 Welterbestätten der UNESCO, zahllosen Museen und geschichtsträchtigen Städten wie Venedig, Florenz, Neapel und natürlich Rom. Hinzu kommt die 7.600 Kilometer lange Küstenlinie mit ihren zahlreichen Stränden und dem warmen Mittelmeerklima, daß auch die weniger Kulturbegeisterten zum Badeurlaub einlädt. Und auch im Winter bekommt die Tourismusbranche keine Verschnaufpause, denn man findet in Italien in fast allen Regionen gut ausgestattete Skigebiete.

Hauptstadt: 

Hymne: 

Staatsform: 

Währung:

Fläche:

Bevölkerung:

Sprachen:

Religionen: 

Stromnetz:

Telefonvorwahl: 

Notrufnummer:

Internet-TLD: .

Kommunikation: 

KFZ-Kennzeichen: 

Webseite:

Zeitzone:

Klima:

Angrenzende Länder: Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien

Bundesländer: 

Metropolen:

Sicherheit:

Kriminalität:.

Deutsche Auslandsvertretungen:

Respekt:

Sitten und Gebräuche:

Einreisebestimmungen:

Anreise:

Mobilität:

Gesundheit:

Sehenswürdigkeiten:

Reiseberichte:

Aktivitäten:

Einkaufen:

Kulinarisches:

Nachtleben:

Unterkunft:

Lernen:

Arbeiten:

Kommentare:

Empfehlungen:

Flagge: Dessiné par Jérôme BLUM le 5 septembre 2007. Készítette: Jérôme BLUM 2007., CC BY-SA 2.0 FR, via Wikimedia Commons

Wappen: F l a n k e r, Public domain, via Wikimedia Commons