Die Bundesrepublik Deutschland ist mit 83 Millionen Einwohnern der einwohnerreichste Staat Mitteleuropas und erstreckt sich landschaftlich von den Küsten der Nord- und Ostsee im Norden bis zu den Alpen im Süden. Neun Staaten grenzen an Deutschland: Dänemark im Norden, Polen und Tschechien im Osten, Österreich und die Schweiz im Süden, Frankreich im Südwesten und Luxemburg, Belgien und die Niederlande im Westen.

Die Bundesrepublik selbst setzt sich aus 16 Bundesländern zusammen, Hauptstadt und Regierungssitz ist Berlin. Weitere sehenswerte Metropolen sind Hamburg, Köln und München. Auch laden über 16 National- und mehr als 100 Naturparks zu einem Besuch ein. Hauptziel bei vielen Reisenden sind Deutschlands Kulturschätze und die Architektur von Romanik über Gotik bis zur Postmoderne, die sich in vielen Städten trotz der Zerstörungen zweier verheerender Weltkriege erhalten hat. Durch die Vielzahl der Regionen, die alle ihre ganz eigenen Besonderheiten haben, hat Deutschland eine Vielfalt an Geschichte und Kultur zu bieten. Einige der kulturellen Zentren sind Berlin, daß einst durch die Berliner Mauer geteilt war, Köln mit seinem beinahe achthundert Jahre alten Dom im gotischen Baustil, Dresden mit der wieder aufgebauten Frauenkirche und der Semperoper, das romanische Heidelberg mit seiner romantischen Schloßruine, die antike Moselstadt Trier und die zweitälteste, noch von der Römern gegründete Stadt Augsburg, um nur einige zu nennen.
Die Inseln nahe der Küsten an Nord- und Ostsee sind ebenso wie der Schwarzwald oder das Sauerland, der Bodensee, der Bayerische Wald, der Harz oder die Mecklenburgische Seenplatte ebenfalls beliebte Urlaubsziele.

Hauptstadt: Berlin

Hymne: Das Lied der Deutschen

Staatsform: parlamentarische Republik 

Währung: Euro

Fläche: 357.581 km²

Bevölkerung: 83 Mio.

Sprachen: Deutsch

Religionen: 

Stromnetz: 230 V / 50 Hz, Europäischer Stecker

Telefonvorwahl: +49

Notrufnummer:

Internet-TLD: .de

Kommunikation: 

KFZ-Kennzeichen: D

Webseite: deutschland.de

Zeitzone: UTC+1, MEZ und von März bis Oktober UTC+2, MESZ

Klima:

Angrenzende Länder: Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.

Bundesländer:
Norden:
Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen, Niedersachsen
Osten: Berlin, Brandenburg
Mitte: Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen
Westen: Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
Süden: Bayern, Baden-Württemberg

Regionen:
Deutsche Nordseeküste, mit  Friesland
Holsteinische Ostseeküste, Mecklenburgische Ostseeküste mit den Inseln Poel und Fehmarn
Fischland-Darß-Zingst, Rügen, Usedom und Vorpommern
Mecklenburgische Seenplatte, Lüneburger Heide, Münsterland
Weserbergland und Harz
Rhein-Main-Gebiet
Rhein-Neckar-Gebiet
Sauerland, Bergisches Land, Westerwald mit dem Lahntal, Eifel mit Ahrtal und Moseltal, Mittelrhein, Hunsrück
Osthessen, Thüringen und Franken, Rhön, Thüringer Wald, Fichtelgebirge
Spessart, Odenwald, Pfälzerwald, Schwarzwald, Schwäbische Alb, Bayerischer Wald
Alpen sowie am Voralpenland: Bodensee, Allgäu, Bayerische Alpen

Städte und Metropolen:
Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Köln, Mainz, Weimar, Dresden, Heidelberg, Freiburg, Hannover, Leipzig, Würzburg, Stuttgart, Duisburg, Essen, Bochum,  Dortmund, Wuppertal, Düsseldorf, Trier, Augsburg, Rothenburg, Regensburg, Bamberg, Görlitz, Erfurt, Quedlinburg, Goslar, Lübeck, Stralsund, Wismar, Wittenberg, Aachen, Hildesheim, Paderborn, Naumburg (Saale), Speyer, Worms, Münster (Westfalen), Darmstadt, Dessau, Karlsruhe, Kassel, Oldenburg, Schwerin, Gotha, Altenburg, Bonn

Sicherheit: Deutschland gilt als sicheres Reiseland.

Kriminalität:.

Respekt:

Sitten und Gebräuche:

Einreisebestimmungen:

Anreise:

Mobilität:

Gesundheit:

Sehenswürdigkeiten:

Reiseberichte:

Aktivitäten:

Einkaufen:

Kulinarisches:

Nachtleben:

Unterkunft:

Lernen:

Arbeiten:

Kommentare:

Empfehlungen:

Flagge: User:SKopp, User:Madden, and other users, Public domain, via Wikimedia Commons

Wappen: Wappenentwurf: Karl-Tobias Schwab (1887–1967), entworfen 1926diese Datei: Jwnabd, Public domain, via Wikimedia Commons