Radsport auf Mallorca

Den Startschuß für die Radsaison auf Mallorca geben die Mandelbäume. Sobald sich die knorrigen Äste mit weißen und zart rosafarbenen Blüten schmücken, ist die kalte Jahreszeit so gut wie vorbei, es wird wärmer und die Radverleiher öffnen noch vor den meisten Hotels ihre Pforten.
Die abwechslungsreiche Landschaft bietet dem ambitionierten Cyclisten eine Vielfalt an Schwierigkeitsgraden und grandiosen Aussichten. Sollte man sich auf eine der steilen und kurvigen Bergstrecken wagen, die sich durch die Serra de Tramuntana schlängeln oder sich doch lieber für eine Tour durch die hügelige Serra de Llevant oder die flacheren Regionen in der Inselmitte entscheiden, kann man bei einem der vielen Radverleiher das passende Rad ausleihen. Vom Rennrad bis zum Mountainbike ist fast jedes Modell zu haben. Bevor es losgeht, empfiehlt es sich, sich mit genügend Kartenmaterial auszustatten, um nicht doch, trotz der recht gut ausgewiesenen Radwege, die Orientierung zu verlieren. Eine Alternative dazu wäre, sich einer geführten Radtour anzuschließen, denn die Tourguides kennen die schönsten Aussichtspunkte und lotsen einen auch mal an weniger bekannte Orte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert