Wassersport auf Mallorca

Für Wassersportler und alle anderen Arten von begeisterten Wasserratten gibt es auf Mallorca ein breites Angebot an Aktivitäten, die auf oder im Wasser stattfinden:
Von Windsurfen, Kitesurfen, Segeln, Stand-up Paddeln, Tauchen oder Schnorcheln, über Boots- und Kajaktouren, bis zum Hochseeangeln oder der beliebten Delfinsafari ist für jeden Geschmack etwas dabei und für besonders sportliche Naturfreunde mit etwas ausgeprägterem Bewegungsdrang finden sogar Canyoning-Touren statt.
Die meisten Kitesurfer findet man in den Buchten von Pollença und Alcúdia, da die Windverhältnisse an der Nordküste der Insel ziemlich konstant sind, während Windsurfer auch an mehreren anderen Küstenabschnitten vertreten sind, wie beispielsweise an den Stränden von Palma und Es Trenc.
Für Taucher und Schnorchler, die sich lieber die Welt unter der glitzernden Wasseroberfläche anschauen möchten, hält die mallorquinische Unterwasserwelt eine Vielzahl an Farben, Korallen und ganzen Schwärmen von Fischen aller Art bereit. Es werden Tauchkurse für Anfänger und Tauchsafaris für Fortgeschrittene und Profis angeboten.
Auch sehr beliebt bei Sportbegeisterten Outdoor-Freunden ist das „Canyoning“, eine Kombination aus Wasserspaß und Kletterabenteuer. Hier folgt man den Wasserläufen im Tramuntana-Gebirge durch tiefe Schluchten, hüfttiefe Wasserbecken, erklettert riesige Felsbrocken und Steilwände, die einem den Weg versperren und seilt sich oben angekommen wieder ab. Natürlich werden die Touren von ortskundigen Guides angeführt.
Wer es lieber ruhiger mag, kann sich auch für eine Hochseeangeltour anmelden. Wer gerne im oder am Wasser aktiv ist, für den bleibt auf einer Insel wie Mallorca kaum ein Wunsch unerfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.